"Selbstbewusst, ausgeglichen (körperliche und emotionale Balance) und gesund.      

So wünschen sich viele ihre Pferde.      

Technisch versiert (körperliche Koordination), einfühlsam, achtsam und klar.      

So würden viele gerne reiten können."

 

 

 

 


Um diesen Wünschen gerecht zu werden, bedeutet Reituntericht aus meiner Sicht Balance (Gleichgewicht), Koordination und Beweglichkeit zu unterrichten. Dabei steht für mich indivduelles Lernen des Menschein und des Tieres im Vordergund.

Ich verwende in meinem Unterricht Techniken und Bilder aus dem Reiten aus der Körpermitte (nach Sally Swift), Techniken aus der Feldenkrais-Methode (von Dr. Moshé Feldenkrais) und ergänze dies mit der Tellington TTouch® - Methode (von Linda Tellington-Jones).


Die Kombination und Verbindung dieser Methoden ist für mich die schönste Form Reiten zu lehren und das Pferd in seiner Balance und Beweglicheit zu unterstützen und weiter zu entwickeln. Es unterstützt gymnastizierendes Reiten in allen Reitsparten, Reitstilen und auf allen Niveaus, denn im Vordergrund steht das Erlernen und Weiterentwickeln des eigenen Bewegungsgefühls und der Bewegungsqualität.

Der Respekt gegenüber dem Pferd und dessen Anerkennung als lebendiges und fühlendes Wesen, sind für mich sehr entscheidende Bedingungen im Reitunterricht, in der Arbeit und im täglichen Umgang mit dem Pferd.


 

Daniel Schnell

 
  • Diplom-Sozialpädagoge (DH) 
  • Tierverhaltenstherapeut (ATN) für Pferde und Hunde
  • Tellington-TTouch®-Practitoner 2 (zert. von Linda Tellington-Jones, PhD.  (H))
  • Pferdesport-Manager (IPM)
  • FELDENKRAIS® Practitioner FVD (zertifiziert)

 

 

Wir freuen uns über Ihre Nachricht.